Behandlungspflege

Behandlungspflege bedeutet die Durchführung aller von ihrem Arzt verordneten Maßnahmen, z.B.:

  • Injektionen (z. B: Heparin, Insulin)
  • Wundversorgung (z. B: Ulcus cruris)
  • Infusionsüberwachung
  • Medikamentenkontrolle/ Richten von Medikamenten
  • Legen u. Wechseln von Magensonden
  • Legen u. Wechseln von Blasenkathetern
  • An- u. Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Verabreichen von Einläufen
  • Portversorgung
  • Palliative Schmerzbegleitung
  • Dekubitusversorgung
  • Blutdruckkontrolle
  • Blutzuckerkontrolle
  • Katheterismus
  • Einlauf
  • Absaugen